Mit dem Kloßexpress durch Heichelheim

E-Mail Drucken PDF

heichelheimi-15.jpg Vor einiger Zeit war Klaus sentimental zumute. Er dachte über die Zukunft und die Vergangenheit der Thüringer Klöße nach. Was passt da besser als ein Kloßmuseum? Viel hatte er schon gehört über ein Museum in der Nähe von Weimar, in dem sich alles um den Kloß dreht. Nicht zuletzt in Großbreitenbach wurde er darauf hingewiesen, dass einige der Exponate aus dem Kloßpressenmuseum nach Heichelheim ausgeliehen sind. Also beschloss er sich auf den Weg zu machen und mehr über seine Artgenossen zu erfahren.

Weiterlesen...
 

Kreativ in Großbreitenbach

E-Mail Drucken PDF

Grossbreitenbach04.jpg Lange hat es gedauert, doch irgendwann kam Klaus auf die richtige Spur zum Kloßpressenmuseum. Dabei hätte er gar nicht weit gehen brauchen. Ganz in der Nähe, wo Klaus das Licht der Welt erblickt, mitten im Thüringer Wald liegt Großbreitenbach. Wenn man einmal dort ist, ist es kein Problem mehr, das 1. Deutsche Kloßpressenmuseum zu finden. Man muss nur noch den unübersehbaren Hinweisen auf den Verkehrsschildern folgen. Irgendwann steht man dann vor einem wunderschönen Fachwerkhaus in der Nähe des Marktes. Das hat mindestens 200 Jahre auf dem Buckel und soll das Museum beherbergen. Klaus wagte einen flüchtigen Blick hinein. Doch was war das? Motorsägen? Netze, Porzellan, Luftgewehre, Schulbänke und Musikinstrumente? Die Großbreitenbacher sind offenbar sehr kreativ, wenn es um das Pressen von Kartoffeln geht.

Weiterlesen...
 

Gibt es Klöße in Friedrichroda?

E-Mail Drucken PDF

Friedrichroda3.jpg Man kann es kaum glauben, aber Friedrichroda war einst der zweitgrößte Erholungsort der DDR. Gleich hinter Kühlungsborn. Und auch heute noch kommen zahlreiche Urlauber, um in Friedrichroda ein paar Tage Erholung zu genießen. Mit der Stammburg der Thüringer Landgrafen und dem Kloster Reinhardsbrunn kann man Friedrichroda auch durchaus als Zentrum der Thüringer Kultur im Mittelalter bezeichnen. Von hier stammten die Ludowinger, die später die Creuzburg, die Wartburg oder die Neuenburg bauen ließen. Und alles mitten im Thüringer Wald. Mehr Thüringen geht schon fast nicht mehr, sollte man meinen. Doch da gibt’s einen Haken. Klaus kam zu Ohren, dass es keine Klöße in Friedrichroda gibt. Um das zu klären, sah er sich bei seiner letzten Erholungstour mal etwas genauer um.

Weiterlesen...
 

Klaus „wandert“ in Tabarz

E-Mail Drucken PDF

tabarz5.jpg Tabarz ist eigentlich nicht sehr groß. Zumindest an Einwohnern gemessen. Doch wer schon einmal vom Tabbs bis in den Lauchagrund zu Fuß gehen musste, der weiß, dass auch ein kleiner Ort ganz schön groß sein kann. Das bekam neulich auch Klaus zu spüren, als er wieder allein in Tabarz am Fuße des Inselsbergs unterwegs war. Er wandert zwar gern, doch sieht das bei ihm immer so aus, dass er sich auf einen Rucksack setzt und die frische Luft geniest, während er andere für sich wandern lässt. Es dauerte nicht lange und Klaus ging die Puste aus.

Weiterlesen...
 

Klaus im Pressehaus

E-Mail Drucken PDF

7654513.jpg Als Klaus vor einiger Zeit auf dem Kloßgipfel vertreten war, wurde er angesprochen, weshalb er eigentlich nicht im Kloßmuseum in Heichelheim oder im Kloßpressenmuseum vertreten sei. Das Museum in Heichelheim kannte er bereits, hier versprach er auf alle Fälle nochmal vorbei zu kommen und ein paar schöne Geschichten zu erzählen. Im Kloßpressenmuseum war er allerdings noch nicht, weshalb er dieses erst suchen musste. Er fuhr also zunächst mal ganz zentral nach Erfurt und wollte sich dort durchfragen.

Weiterlesen...
 

Wie hoch ist eigentlich der Kloßgipfel?

E-Mail Drucken PDF

gipfel-3.JPG Und wo liegt der eigentlich? Die höchsten Berge des Freistaates sind ja hinreichend bekannt aber ein Kloßgipfel findet sich nicht darunter. Sollte der Kloßgipfel etwa in Sachsen oder in Bayern liegen? Schließlich verweigerte das Patentamt auch den Schutz der Bezeichnung „Thüringer Klöße“ mit der Begründung, dass die meisten davon in Sachsen und Bayern hergestellt werden. Aber genau dies könnte die Notwendigkeit eines Kloßgipfels ganz anderer Art begründen. Ein Gipfeltreffen nämlich all derer, die sich der Tradition des Thüringer Kloßes (dem aus Thüringen) verpflichtet fühlen. Ein solcher Gipfel fand Anfang der letzten Woche in Arnstadt statt.

Weiterlesen...
 

Schatz der Thüringer wiederentdeckt

E-Mail Drucken PDF

fuchsbau_i_neu.jpg

Klaus Rodelpartie durch den Thüringer Wald sollte mit einer echten Überraschung enden. Der seit Jahrzehnten verschwundene sagenumwobene „Schatz der Thüringer“ konnte allein durch seine Hilfe wiederentdeckt werden. Wo? Fundort ist Zella-Mehlis. Die ganze Geschichte findet ihr hier.

Weiterlesen...
 
Weitere Beiträge...
Seite 6 von 14

Karte versenden

Verschick doch mal eine Karte von Klaus!

Beschreibung:
Ich mag Dich!
andere Karten gibt es hier

Warenkorb

VirtueMart
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Newsletter

oder das Neueste von Klaus direkt beziehen:

oder Add to Google

Facebook

Umfragen

Was darf Klaus kosten? Sollte Klaus besser in Asien hergestellt werden und dafür nur die Hälfte kosten?
 
Woraus sollte man Klöße machen?
 

Wer ist online

Wir haben 47 Gäste online

Klaus twittert