Weihnachten ist gerettet! Dank Lisa und Kevin von der Zeitungsgruppe Thüringen

E-Mail Drucken PDF

WM_5_K.jpg Thüringen hat wunderschöne Weihnachtsmärkte zu bieten: historische, romantische, kleine und feine. Auch Klaus wollte es sich nicht nehmen lassen einen zu besuchen. Klar für Klaus musste es der größte sein, und den gibt es nun mal in Erfurt. Ganz besonders freute er sich darauf, das große Angebot schmackhaft dampfender Klöße unter die Lupe zu nehmen. Doch alles kam anders: denn der Weihnachtsmarkt präsentierte sich kloßlos – weit und breit waren keine Klöße in Sicht. Dank Lisa und Kevin von der Zeitungsgruppe Thüringen wendete sich am Ende doch noch alles zum Guten und Klaus Weihnachtsfest war gerettet.

Weiterlesen...
 

Ausgezeichneter V.I.P.-Service im Kartoffelhaus in Eisenach

E-Mail Drucken PDF

kart_15.jpg In Eisenach ist Klaus schon seit langem stadtbekannt. Flaniert er durch die Einkaufsstraße, so wird er ständig auf ein Autogramm angesprochen. Eine nicht unbedeutende Zahl an Eisenachern wünscht sich ferner, sich mit Klaus fotografieren zu lassen. Klaus ist der Rummel um seine Person nicht geheuer. Nirgends kann er mehr in Ruhe essen gehen. Das brachte ihn zu der Frage, wo es sich andere V.I.P.s in Eisenach eigentlich gemütlich machen? Aus geheimer Quelle bekam Klaus den Tipp, es doch mal im Kartoffelhaus zu probieren. Das bietet Promis nämlich einen ganz ausgezeichneten V.I.P.-Service. So stattete Klaus der Sophienstraße 44 einen Besuch ab.

Weiterlesen...
 

Klaus klöppelt in Rositz

E-Mail Drucken PDF

rosi_2.jpg Alte Handwerkstechniken, die einst Korbmacher, Töpfer oder Steinmetze ausübten, sind heute vielerorts in Vergessenheit geraten. Vielerorts? Nein. Eine von unbeugsamen Ostthüringern bevölkerte Gemeinde im Altenburger Land will das nicht hinnehmen und veranstaltet alljährlich ihren Rositzer Handwerker- und Bauernmarkt. Dort werden altes Handwerk, aber auch alte Handarbeitstechniken wie das Klöppeln, präsentiert. Ob das Klöße machen auch schon zum alten Eisen zählt? Klaus wollte das genau wissen und reiste dafür nach Rositz.

Weiterlesen...
 

So rockte Pößneck zum „Holzmichel“ ab

E-Mail Drucken PDF

p_11.jpg Seit seinem großen Auftritt beim Thüringentag ist Klaus schon ganz hibbelig und will nun als Thüringentag-Experte dem kommenden Austragungsort Pößneck mit Rat und Tat zur Seite stehen. Deshalb besuchte er auch am Wochenende die größte Stadt in der Orlasenke, um schließlich für ein heilloses Durcheinander dort zu sorgen. Die Pößnecker nahmen es gelassen, begaben sich schon mal in Feierlaune und rockten so richtig zum „Holzmichel“ ab.

Weiterlesen...
 

Jetzt im Klaus-Laden: „Das kleine Thüringer Kloßbuch“ – Mein Lesetipp

E-Mail Drucken PDF

klausliest_4.jpg Für alle, die gern zu Schlaumeiern unter den „Thüringer-Kloß-Liebhabern“ aufsteigen möchten, lege ich das erst kürzlich erschienene Kloßbüchlein von Matthias Gose & Torsten Laudien ans Herz. Hier drinne findet Ihr alles Wissenswerte rund um Thüringer Klöße. Zum Beispiel wie die Kartoffel nach Thüringen kam, wie aus der Kartoffel ein Kloß wird sowie diverse Sagen & Geschichten rund um den Kloß. Thüringer Kloßrezepte im Wandel der Zeiten sowie eine Anleitung zur Kloßherstellung Schritt für Schritt dürfen natürlich nicht fehlen. Basiswissen für eine/n Thüringer/in quasi. Für mich auch, ich weiß das aber alles schon, weil ich nämlich in der Kloß(ter)schule im Fach "Kloßologie" gut aufgepasst habe ..

 

Einmalig in Thüringen! Gaststätte „Klosterhof“ in Georgenthal tafelt „Glückliche Klöße“ auf

E-Mail Drucken PDF

kloho_4.jpg Klaus hatte davon Wind bekommen, dass es in der Gaststätte „Klosterhof“ in Georgenthal glückliche Klöße gäbe. Nun ja – ein Trauerkloß ist Klaus gerade nicht, doch glücklich sein kann man nie genug. So machte er sich auf nach Georgenthal und traf dort tatsächlich auf jede Menge glücklicher Klöße. Volker Eckard, Inhaber und Chefkoch vom „Klosterhof“, kennt den Grund. Und der ist in Thüringen einmalig.

Weiterlesen...
 

Endlich! Klaus geht an die Börse!

E-Mail Drucken PDF

brse.jpg Mühsam ist das Kloßgeschäft, davon weiß Klaus ein Lied zu singen. Mal kommen tausende Bestellungen, meist genau dann wenn keine Klöße auf Lager sind. Klaus sitzt dann bis tief in die Nacht und muss Anweisungen geben, wie sein Konterfei fachmännisch und richtig zu stopfen sei. Dann wiederum türmen sich die Klöße und keiner will mehr was von ihm wissen. Wie viel einfacher wäre es doch, die Klöße über eine Börse anzubieten. Dann wüsste man permanent, wie hoch sein Wert ist und könnte entsprechende Stückzahlen zusammennähen. Dies schoss ihm durch den Kopf, als er neulich den Tipp bekam, sich doch mal an die Börse zu wagen. An die Kloßbörse nach Georgenthal ..

Weiterlesen...
 
Weitere Beiträge...
Seite 3 von 14

Karte versenden

Verschick doch mal eine Karte von Klaus!

Beschreibung:
Freunde!
andere Karten gibt es hier

Warenkorb

VirtueMart
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Newsletter

oder das Neueste von Klaus direkt beziehen:

oder Add to Google

Facebook

Umfragen

Was darf Klaus kosten? Sollte Klaus besser in Asien hergestellt werden und dafür nur die Hälfte kosten?
 
Woraus sollte man Klöße machen?
 

Wer ist online

Wir haben 24 Gäste online

Klaus twittert